zurück
kleine Baugeschichte
weiter
Sanierungsarbeiten

Die Beschädigungen aus dem 2. Weltkrieg wurden im wesentlichen in den 60er und 70er Jahren beseitigt und die Kirche im alten Zustand - insbesodere mit ihrer für eine reformierte Kirche ungewöhnlichen Ausmalung - wiederhergestellt. 

1983 wurde die Kirche unter Denkmalschutz gestellt.

In der ersten Hälfte der 90er Jahre erfolgte eine aufwendige Außenrenovierung .
1997 begann -überwiegend in Eigenleistung- die Sanierung der durchfeuchteten Fundamente als Voraussetzung  für die dringende Innensanierung. Auch Risseschäden als Folge des Erdbebens 1993 sind zu beseitigen.